”Odd-time playing” – Workshop 2017

“Odd-time playing” – Spielen und Improvisieren über ungerade und zusammengesetzte Metren/Rhythmen

Ungerade Rhythmen haben gerade in den letzten Jahren im zeitgenössischen Jazz und in der Popularmusik stark an Bedeutung gewonnen. In diesem Workshop für SchlagzeugerInnen und PerkussionistInnen werden solche Rhythmen im Ensemble mit Percussion-Instrumenten erarbeitet. Hierbei steht das gemeinsame Spielen und sich frei in ungeraden Rhythmen “bewegen” können, also Improvisieren, im Vordergrund, nicht die Spieltechnik der einzelnen Percussion-Instrumente. Am zweiten Tag kann das Gelernte vertieft und weitergeführt, sowie die Übertragung auf das eigene Instrument probiert werden. Außerdem können Themen wie “Metrische Modulation” mit eingeflochten werden. Auf Anfrage können auch andere InstrumentalistInnen mit guten Fertigkeiten auf ihrem Instrument und fortgeschrittenen rhythmischen Kenntnissen teilnehmen.

10. Juni/11. Juni, 12:00 bis 18:00 Ein Wochenende nach Vereinbarung, Sa/So 12 bis 17 Uhr
110 Euro, ermäßigt 85; max. 8 Personen

Anmeldung bei:  Waggong

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>