Carl Clements Quartett

 Carl Clements(Saxophones, Bansuri (indische Flöte)) ist ein aktives Mitglied der Jazz und Weltmusik-Szene in New York und Boston.Er spielt seit 37 Jahren Saxophon und studiert seit 1989 Nord-Indische Musik auf der Bansuri ( Nord-Indische Bambus-Flöte). Im Lauf seiner Karriere hat er ein breites Spektrum an Stilistiken sowohl spielerisch, als auch kompositorisch abgedeckt.Clements hat Komposition und Arrangement am  Berklee College of Music in Boston und Jazz-Saxophon am  California Institute of the Arts studiert, sowie am  CUNY Graduate Center einen Doktortitel für Nord-Indische Musik gemacht. Er ist Dozent an der „ColumbiaUniversityin the City ofNew York“. Carl Clements ist auf einer ganzen Reihe von Aufnahmen als Solist vertreten, einschließlich seiner eigenen Quartet CD „Forth and Back“, sowie vier CDs der Jazz-Formation „Crosscurrent“ und vielen anderen Aufnahmen.Clements hat in Jazz-Clubs und auf Festivals in den USA, Europa, Japan, Malaysia, , Thailand, Indien und Dubai gespielt, mit Künstlern wie Charlie Haden, James Newton, Natraj, Sundar Shor, Divya, Crosscurrent und vielen anderen.In seinen Kompositionen verbinden sich diese Elemente zu einer spannenden und ausdrucksstarken Musik.In mehreren Tourneen in den letzten Jahren haben sich zwei feste Besetzungen herraus kristallisiert. In einer Formation bedient Jean-Yves Jung das Klavier, in der Anderen spielt  Thomas Langer Gitarre. Das “Herz” ist bei beiden Besetzungen identisch mit   Johannes Schädlich am Bass und Jens Biehl am Schlagzeug.

 

strong

Ein Gedanke zu “Carl Clements Quartett

  1. Pingback: Carl Clements Quartet | Jens Biehl

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.